Rufen Sie uns an: 058 387 75 75

Mäuse als Mitbewohner

Ist Ihr Zuhause nagerfrei?

News 2015-08-01 08:24

Haben Sie den Verdacht, dass Mäuse in Ihrem Haus leben? Erste Anzeichen sind meistens Kratzgeräusche oder Scharren auf dem Dachboden oder in der Zwischendecke. Sieht man dann genauer hin, entdeckt man manchmal Mäusekot oder zerkleinertes Material, wie zum Beispiel Papierkrümel.

Um die Mäuse zu sichten, ist aber Geduld gefragt: Denn Mäuse sind Weltmeister darin, sich zu verstecken – daher werden sie oft auch erst (zu) spät entdeckt.

Wie erkennen Sie einen Mäusebefall?

Sollte es sich in der Tat herausstellen, dass Mäuse in Ihrem Haus leben, reagieren Sie schnell und fordern Sie unsere Hilfe an! Mäuse sind Hygiene- und Gesundheitsschädlinge, die Krankheiten übertragen  und auch unbemerkt grosse Schäden anrichten können. Schützen Sie daher Ihre Familie und Ihr Haus und lassen Sie Mäuse unverzüglich bekämpfen.

Typische Anzeichen für Mäusebefall:

  • Mäusekot (Hausmäuse produzieren etwa 60-80 Kot-Kügelchen pro Tag)
  • Nagespuren
  • Schmierspuren (Verschmutzungen die mit dem Fell übertragen werden)
  • Nester (Papier, Füllmaterial, Haare, etc.)
  • Fussabdrücke
  • Mäusesichtungen im und um das Haus
  • Geruchsbelästigung

Wir helfen gerne dabei, die ungebetenen Mäusegäste wieder los zu werden!

Veröffentlicht: 2015-08-01 08:24

Wir verwenden Cookies, um grundlegende Funktionen auf unserer Website bereitzustellen, ein besseres Nutzererlebnis zu bieten und um den Webtraffic und das Nutzerverhalten zu analysieren. Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklärung und Cookie Policy, um mehr Informationen zu erhalten und nachzuschauen, wie Sie Ihre Cookies verwalten können. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.