Rufen Sie uns an: 058 387 75 75

Mehlmotten (Ephesia kuehniella)

Lebensmittel sicher aufbewahren

Die Mehlmotte ist eine wärmebedürftige Mottenart. Zusammen mit den Dörrobstmotten (Plodia interpunctella) gehören sie zu den wichtigsten Schädlingen im Vorratsschrank von Privatwohnungen als auch in der lebensmittelverarbeitenden Industrie.

Probleme mit Mehlmotten? Wir helfen Ihnen gerne!

Die Motten ernähren sich, Nomen est omen, von Mehl, Dörrobst, Nüssen, Mandeln, Schokolade, befallen aber auch Getreide und Getreideproduckte, Gewürze, Heilkräuter, Sämereien, Herbarien und Insektensammlungen.

Befall

Bei stärkerem Befall wird die befallene Ware mit einem dicken Fasergespinst durchsetzt, sodass vor allem die Oberfläche zu einer zusammenhängenden Schicht gestaltet wird. Darüber hinaus wird die Ware mit Kot und Häutungsresten verschmutzt. Der Verzehr kann bei Mensch und Haustier zu allergischen Reaktionen sowie Magen- und Darmerkrankungen führen.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Online-Erlebnis noch zu verbessern.