Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2330400

Mücken kommen mit Fracht und Reisenden

News 05.08.2016 06:13

Experte: Fremde Mücken können sich hier noch nicht halten

„Es gibt schon erste Brutstätten entlang der Autobahnraststätten.“ Die Tiere seien unter anderem mit Lastwagen über die Alpen in den Südwesten gekommen.

Neben heimischen Stechmücken kommen zunehmend auch fremde Arten nach Deutschland und in den Südwesten. „Darunter beispielsweise die asiatische Tigermücke, die langsam anfängt, hier heimisch zu werden“, sagt der Leiter des Tübinger Tropeninstituts, Peter G. Kremsner.

„Es gibt schon erste Brutstätten entlang der Autobahnraststätten.“ Die Tiere seien unter anderem mit Lastwagen über die Alpen in den Südwesten gekommen.

„Wenn die Fahrzeuge an der Raststätte halten, setzen sie sich ab.“ Auch über Lastschiffe, Flugzeuge oder Reisegepäck könnten die Mücken nach Europa gelangen.

 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Publiziert am 05.08.2016 06:13

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, die Nutzung der Website zu verbessern und das Nutzerverhalten zu analysieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen:
Datenschutzerklärung
Cookie-Richtlinie