Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2330400

Ohne chemische Keule - mit Nützlingen gärtnern

News 17.05.2016 12:54

Marienkäfer im Garten

Nützlinge helfen Gärtnern dabei, das Ökosystem Garten im Gleichgewicht zu halten. Dafür sollte man Schlupfwespen, Maulwürfen und anderen Tierchen eine Vielfalt mit guten Lebensbedingungen anbieten.

Bestimmte Marienkäferarten fressen bis zu 60 Blattläuse täglich, ihre unersättliche Brut um die 400. Die größte Gruppe der Nützlinge sind Insekten und Larven. Sie vertilgen Unmengen von Läusen, Fliegen, Raupen und Spinnmilben oder parasitieren sie: Zum Beispiel die Schlupfwespe – ein Nützling – legt ein Ei in die Larve der weißen Fliege, die dann Nahrung für den Wespennachwuchs ist.

Überarbeitet auf: 19.05.2016 05:45

Wir nutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu erhöhen.