Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2330400

Fliegen und Mücken

Fliegen im Haus?

Im Haus können kleine Fliegen und Mücken vorkommen. Sie haben nur ein Paar funktionstüchtiger Flügel. In Deutschland gibt es an die 6.000 Arten. Haben Sie einen Fliegenbefall festgestellt? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen!

Rufen Sie uns kostenlos an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Unsere erfahrenen Schädlingsbekämpfer sind deutschlandweit, im gesamten Großraum Hamburg, Schwerin, Kiel, Bremen, Berlin, Potsdam, Hannover, Osnabrück, Magdeburg, Braunschweig, Dortmund, Essen, Duisburg, Wuppertal, Kassel, Düsseldorf, Köln, Bonn, Leipzig, Dresden, Erfurt, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz, Weiler bei Bingen, Nürnberg, Stuttgart, Kaiserslautern, Saarbrücken, München etc. täglich für Sie im Einsatz.

Wissenswertes über Fliegen und Mücken

Die Gruppe der Zweiflügler umfasst Mücken und Fliegen. Die Lebensart der Zweiflügler variiert von Gruppe zu Gruppe. Viele ernähren sich im Larvenstadium von verrottendem organischen Material oder Pilzen. Vor allem Mückenlarven leben im Wasser. Einige Fliegenlarven sind auf Kadavern oder verfaulendem Pflanzenmaterial zu finden. Es gibt auch Zweiflügler, die als Parasiten auf Wirbeltieren leben. Andere sind Parasiten auf Insekten. Einige Arten verursachen Schäden auf verschiedenen Pflanzenarten.

Die Kleinfliegen, die oft als ”Fruchtfliegen” bezeichnet werden, sind eigentlich Trauermücken, deren Larven sich in Blumenerde entwickeln. Frucht- und Essigfliegen werden in erster Linie von frischem Obst und Gemüse sowie anderem organischen, gärenden Material angelockt.

Einige Arten werden auch von menschlichem oder tierischem Kot angelockt. Eine Art von Fliegen, die sich in feuchtem zersetzendem Material entwickelt, ist die Buckelfliege. Schmetterlingsmücken sind überall dort anzutreffen, wo es gewöhnliche Ausgüsse oder Abflüsse im Haus gibt.

Fliegen und Mücken vorbeugen

Bei Mücken und Fliegen im Haus muss der Ort gefunden werden, wo sie sich entwickeln. Dieser Bereich oder dieses Material muss entfernt oder gereinigt werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass alles organische Material, das über einen längeren Zeitraum feucht bleibt, einen Nistplatz für Mücken und Fliegen darstellt.

  • Kein Obstabfall in den Papierkorb! Dieser wird meist seltener ausgeleert.
  • Obstabfall nur in zugebundenen Tüten wegwerfen und Obstschalen von überreifem, fauligem Obst frei halten. Obst nicht in den Verpackungen vom Supermarkt aufbewahren – die unteren Früchte werden gedrückt und fangen an zu faulen. Besser auf einer flachen, trockenen Unterlage lagern.
  • 2 Teile Essig, 1 Teil Sirup und einen Tropfen Spülmittel in einer kleinen Flasche oder ähnlichem mischen. Die Mischung lockt die Obstfliegen an. Sie kriechen in die Flasche und verenden dort.

Wir nutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu erhöhen.