Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2330400

Käfer

Haben Sie Käfer im Haus oder im Lager?

Käfer sind daran zu erkennen, dass der vordere Teil ihres Körpers mit einem Halsschild bedeckt ist. Ein weiteres Merkmal sind die Deckflügel, die parallel auf dem Rücken aneinander liegen.

Haben Sie einen Käferbefall? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen!

Unsere erfahrenen Schädlingsbekämpfer sind deutschlandweit, im gesamten Großraum Hamburg, Schwerin, Kiel, Bremen, Berlin, Potsdam, Hannover, Osnabrück, Magdeburg, Braunschweig, Dortmund, Essen, Duisburg, Wuppertal, Kassel, Düsseldorf, Köln, Bonn, Leipzig, Dresden, Erfurt, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz, Weiler bei Bingen, Nürnberg, Stuttgart, Kaiserslautern, Saarbrücken, München etc. täglich für Sie im Einsatz.

Käfer sind in den meisten Umgebungen anzutreffen und ihre Nahrungswahl variiert sehr. Ein Teil von ihnen sind Raubtiere, während die anderen Pflanzenfresser sind. Einige trifft man vor allem auf Blumen an, wo sie sich von Pollen und Nektar ernähren. Es gibt viele Gruppen, die in Pilzen leben und sich auch von diesen ernähren. Andere Leben im Holz oder unter der Rinde von lebenden oder toten Bäumen. Weitere Arten sind Schädlinge in verbautem Holz, Getreide, organischen Produkten oder anderen Lebensmitteln.

Käferlarven

Käferlarven können sehr unterschiedlich aussehen. Die Larve ist ein Stadium im vollständigen Entwicklungszyklus bei Käfern.

  • Vollständige Entwicklung: Insekten mit vollständiger Entwicklung haben die Entwicklungsstadien Ei, Larve, Puppe, voll entwickeltes Insekt (Imago).

Käferlarven verpuppen sich genauso wie Schmetterlingsraupen. Nach der Puppenphase schlüpft der Käfer und besiedelt seinen Lebensraum.

Die Puppe ist ein Entwicklungsstadium bei Insekten mit vollständiger Entwicklung. Die Puppe nimmt keine Nahrung auf und ist meist auch unbeweglich. Aus dem Puppenstadium entsteht das voll entwickelte Insekt.

Wir nutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu erhöhen.