Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2 33 04 00

Speckkäfer

Speckkäfer im Haus?

Der Gemeine Speckkäfer wird außerhalb des Hauses als Hygienepolizei geschätzt. Gelangt er aber ins Haus, wird er als Schädling angesehen. Der Gemeine Speckkäfer lebt von tierischen Produkten unterschiedlichen Ursprungs.

Haben Sie einen Käferbefall? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen!

Wissenswertes über Speckkäfer

Weitere Arten dieser Familie, die in Deutschland vorkommen, sind der Dornspeckkäfer und der Peruianische Speckkäfer. Einige eingeführte und wärmebedürftige Arten können im Freiland nicht überleben. Speckkäfer können über Vogelnester oder angelockt von einer toten Maus ins Haus gelangen. Auch Trockenfutter für Hunde und Katzen kann als Entwicklungsstätte dienen.

Der Käfer ist länglich oval und ca. 6-12 mm groß. Der Dornspeckkäfer ist dunkelbraun bis schwarz, während der Gemeine Speckkäfer gut an einem helleren Querstreifen auf den Flügeln zu erkennen ist. Die Larven sind 10-15 mm groß. Sie sind dunkelbraun und stark behaart.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, die Nutzung der Website zu verbessern und das Nutzerverhalten zu analysieren.
Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen:
Datenschutzerklärung
Cookie-Richtlinie