Schnelle und professionelle Hilfe: 0800 2330400

Welche Folgen kann Schädlingsbefall für Ihren Betrieb haben?

Schützen Sie Ihren Betrieb vor Schädlingen

Ihre Kunden verdienen nur das Beste. Dies bedeutet auch, dass keine Schädlinge vorhanden sein dürfen. Schützen Sie Ihren Geschäft vor Eindringlingen und wählen Sie noch heute Anticimex als Ihren Partner bei der Schädlingsbekämpfung und Lebensmittelsicherheit & Hygiene (HACCP).

Rufen Sie uns kostenlos an oder fordern Sie über das Kontaktformular eine kostenlose Inspektion Ihres Standorts an!

Welche Folgen kann ein Schädlingsbefall für Ihren Geschäft haben?

Wenn Sie einen Geschäft besitzen, in dem Lebensmittel zubereitet oder verkauft werden, können Vorratsinsekten (Käfer, Motten, Larven), Fliegen und Nagetiere angelockt werden, die Ihre Lagerbestände und Waren befallen und mit ihren Exkrementen verunreinigen. Mäuse können erhebliche Nageschäden am Gebäude verursachen.

Läden ohne Lebensmittel leiden weniger unter Schädlingen, aber trotzdem können Fliegen, Ratten oder Mäuse angelockt werden uns ins Gebäude kommen, wenn beispielsweise oft Essen in der Mitarbeiterkantine liegen bleibt. Außerdem können Flöhe oder exotische Schädlinge (Skorpione oder Spinnen) vorkommen. 

Ein professioneller Schädlingsbekämpfungs- und Hygieneplan (gemäß HACCP) spielt eine wichtige Rolle, um die Hygiene und Sicherheit von Waren zu gewährleisten und Schädlinge abzuwehren. Durch eine Investition in professionelle Schädlingsprävention- und bekämpfung können Sie erhebliche Kosten sparen.


Behördliche Mindestanforderungen an Einzelhändler

Der Einzelhandel lässt sich grob in zwei Kategorien unterteilen:

Lebensmittel

Zu dieser Kategorie gehören z. B. Fischläden, Milchgeschäfte, Supermärkte, Bäckereien und Konditoreien, Gemüseläden usw.

Je nach Geschäftstyp gelten die unterschiedlichen Hygieneleitfäden der jeweiligen Branchenverbände. Einzelhandelsgeschäfte, Food Trucks oder Markthändler, die Lebensmittel zubereiten, verarbeiten oder verkaufen, müssen über einen Lebensmittelsicherheitsplan verfügen, der auf HACCP basiert. In diesem Plan müssen die Prozesse für die Warenannahme, Zubereitung/Produktion, Verpackung, Lagerung und den Transport beschrieben sein. Der Schädlingspräventionsplan ist ein Bestandteil davon.

Vertrauen Sie auf Anticimex als Ihren Partner bei der Schädlingsprävention und -bekämpfung. Unser Schädlingsexperte erstellt einen professionellen Schädlingsplan für Sie, der allen Vorschriften entspricht.

Nicht-Lebensmittel

Zu dieser Kategorie zählen z. B. Elektronikgeschäfte, Kleiderläden, Parfümerien, Möbelhäuser usw.

Läden, die keine Lebensmittel oder Getränke zubereiten oder verkaufen, wie beispielsweise Sportgeschäfte, müssen weder einen Hygieneleitfaden noch die HACCP-Vorschriften einhalten. Aus arbeitsrechtlicher Sicht muss jedoch eine sichere und hygienische Umgebung für das Personal gewährleistet werden. Auch wenn Sie andere Produkte als Lebensmittel lagern und an Kunden liefern, müssen Sie möglicherweise die vom Kunden vorgegebenen Auflagen erfüllen. Wenn Sie über ein Lager für Nicht-Lebensmittelprodukte verfügen, informieren Sie sich auf unserer Branchenseite für Logistik & Transport.

Gefährdete Bereiche in Ihrem Geschäft

  • Gemeinschaftsräume für Personal wie Toiletten, Kantine, Umkleideräume
  • Räume, in denen Lebensmittel zubereitet oder verkauft werden
  • Lagerräume
  • Parkplatz
  • Müllbereiche

Häufigste Schädlinge im Einzelhandel

Fliegen  | Ratten und Mäuse 

Wir nutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu erhöhen.